unser diesjähriges Stück ab November 2008.

Der französische Erfolgsautor Marc Camoletti weiß um die (publikums-)wirksamen Ingredienzien für einen unterhaltsamen Theaterabend: Jede Menge Irrungen und Wirrungen, peinliche Verwechslungen und dezente Frivolität...

Mit "Hier sind Sie richtig!" steht einer seiner Lachschlager am Spielplan des KTV-Kasten ein flottes Stück mit pointierten Dialogen, Witz und Situationskomik. Und einer Ausgangssituation, die der Meister der französischen Komödie derart unglaublich konstruiert hat, dass schon allein dies zum Lachen animiert.

Die alternde Diva Georgette Brisdeau lebt mit Berthe, ihrer Haushälterin, und ihren zwei Untermieterinnen der Malerin Jacqueline und der Musiklehrerin Janine unter einem Dach. Alle vier Frauen suchen einen Mann: Georgette hält es mit den beiden Untermieterinnen nicht mehr aus und sucht einen Nachmieter, Jacqueline braucht ein Aktmodell für ihr neuestes Bild, Janine benötigt dringend Klavierschüler um ihre finanzielle Lage aufzubessern und Berthe möchte den Mann ihres Lebens kennenlernen.

Die vier Damen geben unabhängig voneinander Inserate auf, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Prompt melden sich auch vier Herren auf die Anzeigen, aber geraten, wie kann es anders sein, jeweils an die falsche Dame.

Das Chaos ist vorprogrammiert! Bis sich jedes Paar findet, nimmt ein turbulentes Verwirrspiel seinen Lauf und fallen bei den Herren die Hüllen.

Die Aufführungsrechte vergibt:

Deutscher Theaterverlag
Grabengasse 5, D-69469 Weinheim

für den

Thomas Sessler Verlag
Johannesgasse 12, A-1010 Wien

 

Hier Sind Sie Richtig

Der KTV bedankt sich herzlichst für ihren Besuch und ihren Applaus während der diesjährigen Vorstellungen.
Anbei finden Sie einige Fotos unserer Vorstellung 2008 - "Hier sind sie richtig".

Bildershow der Vorstellung vom 6.11.2008 ...

Bei der letzten Vorstellung am Sonntag gabs einige Überaschungen
Bildershow der Vorstellung vom 23.11.2008 ...

Anbei unser Flyer der Vorstellung 2008.

Marc Camoletti

Wurde am 16. November 1923 in Genf geboren. Italienischer Abstammung, von
Kindheit an Franzose in Paris. Marc Camoletti wendet sich zuerst der Malerei zu, als
sein Bilderhändler verschwindet, setzt er jedoch brüsk einen Schlussstrich unter
diese Tätigkeit. Das erst seiner Stücke, das gespielt wird (1958), ist „La Bonne
Anna“, das das sich in einer Verlegenheit befindende Theatre des Capucine aufführt.
Camoletti rangiert Paletten und Pinsel aus, denn die Malerei erfordert Einsamkeit,
das Theater aber das Gemeinschaftsleben. 1960 gelingt mit „Boeing Boeing“ der
ganz große Erfolg – das Lustspiel, das die Liebe im Zeitalter der Düsen-Jets
schildert, ging um die ganze Welt und wurde auch in Hollywood verfilmt. Marc
Camoletti starb am 20.7.2003.