Herzlichen Dank für Ihren Besuch und Ihren Applaus.

Anbei möchten wir Ihnen einige Ausschnitte unseres Theaterstückes zeigen.

http://youtube.com

Eine Komödie in 3 Akten von Ronny Sunters,
Übersetzung und Bearbeitung: Martin Radl

Handlung:

Peter Feller, ein ehemaliger Werbechef, und seine Frau Marianne haben sich einen Jugendtraum erfüllt und im Burgenland in Rust das Hotel „Zum Klappernden Storch“ gekauft. Sie möchten ihren Lebensabend im pannonischen Klima verbringen. Martin Schock ist dort gerade zu Gast und macht als Immobilienverkäufer einen ominösen Geschäftsabschluss in die eigene Tasche. Er ist ein durchaus unsympathischer Zeitgenosse,der sich seinen Mitmenschen gegenüber rücksichtslos verhält.Er betrügt nichtnur seine Frau, sondern auch seinen Chef. Der kommt ihm zwar auf die Schliche, aber trotzdem ist es schwierig, Schock seine Machenschaften nachzuweisen. So plant der Chef, seinem Mitarbeiter eine Falle zu stellen und quartiert ihn imHotel „Zum Klappernden Storch“ ein. Infolge eines Wasserschadens ist dasHotel eher eine Bruchbude und der Portier und die Putzfrau wissen nicht, wo sie die Gäste unterbringen sollen. So passiert es natürlich, dass die Zimmer doppelt vermietet werden. Der Portier braucht all seinen Einfallsreichtum, um die Lage in den Griff zu bekommen. Dass die Schwester Margit, vom Kloster Maria Hilf, einen Zögling namens Martin sucht, dabei aber auf Martin Schock trifft, der eigentlich eine Dame aus dem Milieu erwartet, macht die Sache noch brisanter.

Nur am Rande sei erwähnt, dass inzwischen das Haus von Schock abgebrannt ist, Schwarzgeld eine wichtige Rolle spielt und nicht alle Personen das sind, wofür sie sich ausgeben. Eine turbulente Komödie, die aufzeigt, dass man im Leben nicht nur rücksichtslos auf der Überholspur fahren kann.

Aufführungsrechte:    Kaiser Verlag Wien

RolleDarsteller

Peter Feller, ehemaliger Chef einer Werbeabteilung, der sich nun als Hotelier probiert 

 Anton Zinner
Marianne Feller, seine Frau Monika Halbartschlager
Martin Schock, Makler mit rüpelhaftem Wesen

   Siegfried Skokoff
Miriam Schock, seine Frau  Raphaela Krendl
Hans Keusch, Chef einer Immobilienfirma  Werner Müllauer
Silvia Keusch, seine Frau

Karin Hummel

Annemarie Keusch, deren Tochter Carmen Takats
Schwester Margit, Klosterschwester aus dem Kloster Maria Hilf Conny Achatz
Martin Nagler, ein junger verzweifelter Mann, der ins Kloster gehen will  Hubert Rohrer
Maria, Putzfrau  Elisabeth Denk
Alberto Cavallo, Portier mit italienischen Wurzeln  Andreas Strobl
Luzia Steiner, Geschäftsfrau  Katrin Halbartschlager